Berufliche Ausbildung
  • 1997-2002: Studium an der FH Offenburg mit Abschluss zum Diplom-Medieningenieur (FH).
  • Verschiedene Tätigkeiten/Praktika im Audiobereich, u.a. bei den Bauer Studios in Ludwigsburg.
  • Des weiteren umfassende musikalische Ausbildungen und Tätigkeiten als Instrumentalist und Dirigent sowie Komponist und Arrangeur.
  • Mitglied im VdT (Verband deutscher Tonmeister), bei der GEMA und der GVL.
Mathias Gronert
Musikalischer Lebenslauf
Mathias Gronert
  • Im Alter von 8 Jahren erster Trompetenunterricht sowie Musiktheorie
  • Mit 10 Jahren Musiker bei der Stadtkapelle Hornberg
  • 7-jährige Instrumental-Ausbildung und Privat-Studium bei Herrn Peter Persohn im Bereich tiefes Blech (insbesondere Tuba)
  • Mitwirkung in kammermusikalischen Besetzungen
  • seit 1994: Tätigkeit als Komponist und Arrangeur (mit unmehr ca. 30 Eigenkompositionen und 100 Arrangements)
  • 1996-2000: Dirigent der Jugendkapelle Niederwasser
  • 1996-2001: Vize-Dirigent der Stadtkapelle Hornberg
  • 1997: Gründung des eigenen Orchesters Mathias Gronert und seine Blaskapelle "Egerländer Gold" (http://www.egerlaender-gold.de/)
  • 1997-2002: Hochschul-Studium "Medientechnik" zum Ton- und Medieningenieur
  • 1998-1999: Studienbegleitende Ausbildung zum Dirigenten für Blasorchester
  • 1998-2006: ständiges Mitglied und Solo-Tubist beim Blasorchester "Wilfried Rösch und die Original Böhmischen" (später "Böhmische Freunde")
  • 2001-2002: Stadtkapellmeister bei der Stadtkapelle Hornberg
  • seit 2004: Dirigent des Musikvereins Schenkenzell
  • Weitreichende Erfahrung als Orchestermusiker, Solist und Dirigent sowohl live auf der Bühne als auch bei Tonträger-Produktionen im Studio
  • Auftritte in Rundfunk und Fernsehen
  • Seit 2004 selbständige Tätigkeit als freiberuflicher Tonmeister (VDT) mit eigenem Studio sowie als Komponist, Arrangeur, Verleger, Musiker & Dirigent